Akkuschrauberrennen

Ein Fahrzeug aus Papier. Die Fakultät Gestaltung der HAWK-Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim richtete das Akkuschrauberrennen zum achten Mal aus. Eingeladen waren interessierte Hochschulen aus dem In- und Ausland. Die Idee des Akkuschrauberrennens ist schnell erklärt: Fahrzeuge, die von einem handelsüblichen Akkuschrauber angetrieben werden und auf denen eine Person fahren kann, treten gegeneinander an. Das Fahrzeug musste aus Papier konstruiert werden. Bei dem Rennen ging es nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch um das Zeigen einer ungewöhnlich gestalerischen Lösung. Am 22. Juni 2013 drehte sich alles um den Leichtbau mit flächigen Materialien, die durch Falt-, Knick-, Steck-, Roll- und sonstigen Verfahren zu einer geeigneten Fahrzeugkonstruktion geführt hatten.

Akkuschrauberrennen Akkuschrauberrennen Akkuschrauberrennen

Akkuschrauberrennen
Bosch PSR 18 Li-2

Kategorie Geschwindigkeit: 2. Platz

Publikumspreis: 2. Platz

Länge: 142cm

Breite: 96cm

Gewicht: 15kg

Radgrösse: 18" (Schwalbe HS 350)

Antrieb: Bosch PSR 18 Li-2

Werkstoff: Kraftplex (min. 60cm frei tragend)

Akkuschrauberrennen

Projket
Rennen
Jahr
2013
Aufgabe
Design, Konstruktion, Bau
Artikel
Artikel
Video